Mit WiLMa® die gesamte Marketing Prozesskette steuern – weltweit

Der Paderborner Unternehmer Wilhelm Vockel stellt eine neue, in sich einzigartige Entwicklung im Marketing & Printmanagement vor.

Westfalia Digitalservice GmbH steigert Umsatz durch die Entwicklung einer intelligenten Software und Schaffung der Marke WiLMa®

Dass sich strategische Unternehmenskommunikation zu einem der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren entwickelt, hat der Paderborner Unternehmer und IT Software Spezialist Wilhelm Vockel früh erkannt und daraus ein neues Geschäftsmodell entwickelt „Wir hatten damals eine Kundenanfrage eines international tätigen Konzerns mit Händlern und Niederlassungen weltweit zu dem Problem, dass es dem Unternehmen aufgrund der Größe und Struktur und der Vielzahl der Printprodukte nicht mehr möglich war, die Übersicht über alle laufenden Print Prozesse zu behalten. Das sehr aufwändige Druckunterlagen Management war nicht mehr effizient zu steuern“, so Vockel. Das zog erhebliche Verzögerungen und Kosten nach sich. „Damals war uns sehr schnell klar, dass wir das nötige Know How hatten und es nur bündeln und in Form gießen mussten. So ist die umfangreiche web basierte Print Managementlösung WiLMa® in Form eines Marketingportals für Unternehmen entstanden“, so der Firmeninhaber und geistige Vater von WiLMa®.

Dass dieses Know How und die Erfahrungen vorhanden waren, lag in der Person des Unternehmers selbst. „Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zum IT- Softwareentwickler absolviert und viele Jahre Projekte entwickelt und eingeführt.“ so Vockel. Seine Leidenschaft für diesen Beruf blieb auch erhalten, als sich der inzwischen studierte Kaufmann 2002 eine mittelständische Druckerei kaufte und unter dem Namen „W.V. Westfalia Druck GmbH“ firmierte. „Als wir 2002 angefangen hatten, war sehr schnell klar, dass der Preiskampf der Druckereien im Markt nicht zu einem gesunden Wachstum führen konnte.“ So hat sich der Diplomkaufmann auf seine Kernkompetenzen besonnen, und sein berufliches KNOW HOW aus der IT Branche zusammengeführt mit seiner beruflichen Erfahrung in der Druckindustrie und strategisch sein Geschäftsmodell der automatisierten B-to-B Portale entwickelt.

„Von Beginn an haben wir automatisierte Bestellsysteme und Web-2-Print Portale entwickelt, unter anderem für das weltweit tätige Unternehmen Wincor Nixdorf. Gerade haben wir eine sehr interessante web basierte Lösung für die Sozialwahlen in Rheinland Pfalz eingeführt“, so der Diplomkaufmann. Die im Jahr 2007 erfolgreich gestartete Online Druckerei www.europadruckerei.de war nur ein konsequenter Meilenstein auf der Software Straße.

Wilhelm Vockel skizziert die Vorteile der Universallösung WiLMa® so: „Kommunikationsabteilungen von Unternehmen nutzen im intelligenten Workflow mit Redaktionen und Druckereien die einfache, intuitiv gesteuerte Benutzerführung von WiLMa®, um den Neu,- Nach- und Versionsdruck transparent und übersichtlich abzuwickeln. Aber nicht nur das. Die Lösung unterstützt ebenso alle Freigabeprozesse und regelt Bestandsführung, Lagerhaltung und Versand der Printprodukte weltweit. Ein Artikelgenerator legt automatisch für jedes Produkt eine fortlaufende Nummer an mit Angaben zu Kundennamen, Sprache und Version und sorgt so für jederzeitige unmissverständliche und klare Identifizierung bzw. Kommunikationsstruktur. Dabei kann jeder Vorgang, bei welchem Prozess auch immer, in Echtzeit aufgerufen und verfolgt werden. Aber nicht nur Printprodukte werden gesteuert und verwaltet, auch Dienstleistungen, Promotion-Artikel oder Payback-Punkte. Eben alles, was ein innovaties Unternehmen für seinen Markterfolg benötigt. Zudem können Vertriebs- und Marketingabteilungen, auch von Auslandstöchtern und Händlern, je nach Autorisierungsgrad, rund um die Uhr weltweit online auf die im Netz verwalteten Informationen zugreifen, diese abrufen und international händeln. WiLMa® ist modular aufgebaut, wie ein Baukastensystem und kann auch genauso kundenindividuell zusammengesetzt oder ergänzt werden.

Besonders beliebt ist das integrierte Web-2-Print Modul. Es sorgt dafür, dass jede autorisierte Person ohne Expertenwissen nach hinterlegtem CI kleinere Werbemittel wie Visitenkarten, Flyer oder Plakate für z.B Messeeinladungen selbst erstellen und als Druckauftrag anstoßen kann. Diese laufen dann automatisiert in unsere günstige, leistungsstarke Online Druckerei Europadruckerei und landen nach wenigen Tagen beim Besteller auf dem Schreibtisch“. „Eine enorme Entlastung für alles Beteiligten“, so Vockel.

„Der Bedarf an individuellen automatisierten Marketingportalen und B-2-B Onlineshops ist enorm groß“

WiLMa® entwickelt sich prächtig, so der 50 jähre mittelständische Unternehmer und Erfinder der Software „und deshalb trägt sie jetzt auch schon eine 4.0 hinter ihrem Namen.“  In diesem Jahr haben wir wieder Softwareentwickler eingestellt.“ Damit habe ich sicher gestellt, dass meine Ideen und Vorgaben kreativ und zeitnah umgesetzt werden“ so Vockel. Als Spezialist mit langjähriger Erfahrung haben wir die Nase vorn in diesem Marktsegment. Diesen Vorsprung werden wir uns sichern, betont der Unternehmer und IT-Spezialist selbstbewusst. Um die Kunden als Softwarespezialist bedarfsgerecht und zeitnah bedienen zu können, hat der Firmeninhaber eigens das Softwarehaus Westfalia Digitalservice GmbH gegründet, das WiLMa® vermarktet.
„Ein international tätiges Unternehmen ist tagtäglich mit der aufwendigen Organisation und Verwaltung seiner vielzähligen Marketingaufgaben Printprodukte beschäftigt. Das kostet Zeit, Geld und Nerven, die er für sein eigentliches Kerngeschäft benötigt. Wir haben diesen Engpass erkannt und sehen uns heute als Problemlöser“.

Dass er mit WiLMa® 4.0 ein intuitiv zu bedienendes Marketingportal geschaffen hat, welches die jeweiligen Abteilungen in ihren täglichen Aufgaben nicht nur unterstützt und entlastet, sondern organisiert und führt, freut ihn besonders. WiLMa® ist intelligent“, so Vockel“, „ das ist das Attraktive an ihr,“ schmunzelt er.

Zielgruppen für die Einführung von WiLMa® sind Unternehmen, die Tochtergesellschaften, Händlerstrukturen oder Niederlassungen unterhalten und komplexe Anforderungen an die Steuerung ihrer Marketingkommunikation haben. Aber auch Behörden, Versicherungen und Institutionen oder Parteien können WiLMa® 4.0 nutzen, um die hohen Anforderungen an die Vielfalt der Druckerzeugnisse transparent, planbar und steuerbar zu halten.
Anwender sind die Mitarbeiter des Produktmarketing, des Einkaufs, der Niederlassungen und der Händler oder auch der Agenturen, die die Vielfalt der Printprodukte organisieren müssen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Das Marketingportal von WiLMa®
WiLMa® Anbindung an SAP

Kontakt zu WiLMa®:
Diplom-Kfm Wilhelm Vockel
Geschäftsführender Gesellschafter
Firmensitz: Paderborn
Tel.: 05251-18041-419
E-Mail: vockel@westfalia-digitalservice.de

 

 

Das leistet WiLMa® unter anderem im Bereich Print:

-Intelligente automatische Artikelnummerngenerierung,
-Entscheidungshilfen bei der Festlegung von Druckauflagen,
-Mehrsprachenfähig,
-Einbindung aller Filialen, Niederlassungen oder Händler weltweit
-Individualisierung von Drucksachen wie z.B. Visitenkarten oder Händlereindrucke mit individuellen Bild- und Textbausteinen,
-Durchführung von Mailingaktionen, Messetermin Monitor,
-Dynamisch konfektionierbar auf die Anforderungen der Unternehmen,
-Automatisierte Lagerverwaltung,
-Automatisierte Reportings der Lagerbestände,

-Ohne Expertenwissen intuitiv zu bedienen,
-Automatisierte Rechnungserstellung und Unterstützung bei Erstellung von Zollpapieren,
-Integration von ProjectPLUS, Projektmanagement einfach gemacht

 

Kontakt:
Geschäftsführer Wilhelm Vockel
Eggertstraße 17
Tel.: 05251-18041-419
vockel@westfalia-digitalservice

Homepage: www.wilma-printmanagement.de

Web integrierte Logistik- und Marketinglösung „WiLMa® 4.0 “ schafft Transparenz in der Unternehmenskommunikation

 

 

Pressemitteilung IHK

Paderborn, 18.09.2015.
Strategische Unternehmenskommunikation hat sich zu einem der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren entwickelt. Modernste Verfahren setzen Unternehmen in die Lage, schnell, flexibel und punktgenau auf Herausforderungen aller Art zu antworten. Der Schwachpunkt aber liegt oft in der ungenügenden Verwaltung der hauseigenen Printmedienwelt. Versionenwirrwarr, veraltete Informationen, dringende Updates und die Notwendigkeit der sofortigen Verfügbarkeit der jeweils richtigen Information zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort erhöhen Kosten und Arbeitszeit. Das Paderborner Print- und Systemhaus Westfalia Digitalservice legt nun eine in ihrer Art einzigartige Web integrierte Print Managementlösung vor, mit der sich Printprodukte in jeder Zahl und die anschließende Lagerlogistik samt weltweitem Versand komfortabel vom eigenen Rechner aus steuern lassen.